Motorrad- und Rollerausbildung der Kategorien A und A1

Träumen Sie davon, das Gefühl des Motorradfahrens zu erleben und dabei schöne Gegenden zu erkunden? Dann ist es höchste Zeit, Ihren Traum umzusetzen, so dass Sie die nahezu grenzenlose Freiheit mit dem Motorrad schon bald erleben können.

Sind Sie oft mit dem Auto in städtischen Gebieten unterwegs und haben es satt, immer einen Parkplatz zu suchen? Dann wäre vielleicht ein Roller die richtige Lösung! Ein Roller ist ein praktisches, sicheres und vor allem auch kostengünstiges Verkehrsmittel, mit welchem Sie Ihre Zielorte einfach und bequem erreichen.

Der Weg zum Motorrad-Führerausweis ist einfacher als Sie vermutlich glauben! Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg in die Motorrad-Welt. Falls Sie sich noch nicht ganz schlüssig sind oder noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne beratend und unverbindlich zur Seite!

Wissen Sie (noch) nicht welches Motorrad zu Ihnen passt? Aufgrund unserer engen Zusammenarbeit mit qualifizierten Motorradhändlern besteht die Möglichkeit sämtliche Motorräder genau unter die Lupe zu nehmen.

Motorrad-Schnupperkurs

Allgemeine Informationen:

Nach Erhalt des Lernfahrausweises der Kategorien A1 oder A, muss innert 4 Monaten die praktische Grundschulung absolviert werden. In der Grundschulung lernen Sie das Handling sowie das richtige Verhalten mit dem Motorrad oder Roller. Weiter erhalten Sie nützliche Tipps und Antworten auf allfällige Fragen. Durch die Absolvierung der Grundschulung wird die Gültigkeit des Lernfahrausweises, nach Ablauf der ersten 4 Monaten, um ein Jahr verlängert. Die Gültigkeit beträgt somit total 16 Monate. Wird die Grundschulung innerhalb der ersten 4 Monaten nicht absolviert, läuft der Lernfahrausweis nach dieser Frist ab und es besteht keine Fahrberechtigung mehr.

Falls Sie für die erste Fahrt mit Ihrem Motorrad eine Instruktion oder eine Begleitung wünschen, kann dies individuell vereinbart werden.

Wichtig: Für den Besuch der Grundschulung müssen Sie in der Lage sein, selbstständig mit dem Motorrad zu fahren.

Achtung! Bei Lernfahrten der Kategorien A und A1, respektive bei allen Kategorien, mit welchen ohne Begleitperson Lernfahrten durchgeführt werden dürfen, dürfen nur Personen mitgeführt werden, welche selber im Besitz des Führerausweises der entsprechenden Kategorie sind. Da es sich dabei jedoch nicht um notwendige "Begleitpersonen" handelt, müssen die Bedingungen (23 jährig / 3 Jahre Besitz des entsprechenden Führerausweises) nicht erfüllt sein.

Erforderliche Kurse:

Kategorie A1: Grundkurs 1 und 2 (total 8 Stunden)
Kategorie A und A 35 kW: Grundkurs 1, 2 und 3 (total 12 Stunden)
Kategorie A und A 35 kW, wenn im Besitz der Kategorie A1: Grundkurs 2a und 3 (total 6 Stunden)

Kursinhalte:

Grundkurs 1 (4 Stunden):
Einführung, Verantwortung, Ausrüstung, Umgang mit dem Motorrad, Blickschulung, Fahrzeughandling, Spurgasse, Slalom- und Achterfahren, Bremsen, Blicksystematik

Grundkurs 2 (4 Stunden):
Erklärung der verschiedenen Bremssysteme, Sichere und schnelle Bremsung, Fahren im Verkehr (mit Sozius), Befahren von Verzweigungen, Kreisverkehr, Spurgestaltung, korrektes Verhalten gegenüber anderen Verkehrspartnern

Grundkurs 2a (2 Stunden):
Standortbestimmung und Repetition der Grundkurse 1 und 2

Grundkurs 3 (4 Stunden):
Aufbauübungen für sicheres Kurvenfahren, Fahrdynamik, Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten, Kurvenfahren, Schräglage, Überlandstrecken, Überholen, Gruppenfahren

Die Grundkurse finden im Gruppenunterricht mit dem eigenen Motorrad oder Roller statt. Der Treffpunkt sowie der Kurseinstieg erfolgen beim Kurslokal. Die praktischen Übungen werden auf geeigneten Plätzen in der Region Basel sowie im unteren Baselbiet durchgeführt.

Mietfahrzeuge:

Zur Absolvierung der Motorradausbildung (Kat. A1 und A) können bei uns entsprechende Fahrzeuge (Roller oder Motorrad) gemietet werden. Bitte fragen Sie frühzeitig an, ob das Fahrzeug an Ihren gewählten Kursdaten verfügbar ist, respektive reservieren Sie das Fahrzeug frühzeitig.

Mietfahrzeuge:

  • Yamaha Neo's 49 ccm
  • Kawasaki ER-6n 649 ccm

Fahrlektionen:

Bei Fahrlektionen mit Fahrzeugen der Kategorie A und A 35 kW fährt der Fahrlehrer grundsätzlich als Sozius mit. Bei Fahrlektionen mit Fahrzeugen der Kategorie A1 erfolgt die Begleitung mit einem separaten Fahrzeug mit Funkverbindung. Diese Handhabung entspricht jener der praktischen Prüfung.

Prüfung:

Die Prüfungen für alle Motorradkategorien werden in 2 Teilen (zwei separate Termine) durchgeführt.

Teil 1: Manöver
Teil 2: Fahren im Verkehr

Es besteht die Möglichkeit, in Begleitung des Fahrlehreres, das Prüfungsgelände (Manöverprüfung) zu befahren, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Das Gelände steht nur während den Öffnungszeiten der Motorfahrzeug-Prüfstation (MFP) zur Verfügung und allfällige Führerprüfungen dürfen nicht gestört werden.

Prüfungsfahrzeuge

A1 (bis 125 ccm und 11 kW):

Ab 16 Jahre:

  • zweirädriges Motorrad ohne Seitenwagen
  • Geschwindigkeit min. 30 km/h
  • Hubraum max. 50 ccm
  • Motorleistung max. 11 kW

Ab 18 Jahre:

  • zweirädriges Motorrad ohne Seitenwagen
  • Geschwindigkeit min. 30 km/h
  • Hubraum max. 125 ccm
  • Motorleistung max. 11 kW

A 35 kW:

  • zweirädriges Motorrad ohne Seitenwagen
  • zwei Sitzplätze
  • Motorleistung max. 35 kW und max. 0.2 kW/kg Leistung
  • kein Motorrad der Unterkategorie A1
  • Hubraum min. 400 ccm  (gemäss ASTRA-Weisung vom 01.06.2017 aufgehoben)

A:

  • zweirädriges Motorrad ohne Seitenwagen
  • zwei Sitzplätze
  • Motorleistung min. 40 kW  (min. 35 kW, gemäss ASTRA-Weisung vom 01.06.2017)
  • Hubraum min. 600 ccm  (gemäss ASTRA-Weisung vom 01.06.2017 aufgehoben)

Kategorie A1 prüfungsfrei eintragen lassen:

Wer im Besitz der Kategorie B (Pw) ist, kann die Kategorie A1 nach Vorweisung der Kursbestätigung (Grundkurs 1 und 2) bei der Motorfahrzeugkontrolle prüfungsfrei eintragen lassen.

Preise:

Die Kosten für die Motorradgrundschulung betragen für die Grundkurse 1, 2 und 3 je Fr. 160.- und für den Kurs 2a Fr. 80.-.

Der Preis für eine Lektion à 50 Minuten beträgt Fr. 90.-.


Online anmelden